17.06.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Drogenbenebelt mit Rad gestürzt

Drogenbenebelt mit Rad gestürzt

23-Jähriger verliert Kontrolle über sein Fahrrad

Am Samstagabend, 31. Mai 2014, gegen 19.25 Uhr kam es auf der Hülser Straße zu einem Radunfall mit einem 23-jährigen Krefelder.

Krefeld - Der junge Mann gab zunächst an, dass er gestürzt sei, weil seine Fahrradkette abgesprungen sei. Es stellte sich dann aber heraus, dass sein Reaktionsvermögen durch Marihuana-Rauch herabgesetzt worden war. Derart benebelt hatte er die Kontrolle über sein Rad verloren und hatte sich beim Sturz ein Knie aufgeschlagen. Wie auch bei Unfällen unter Alkoholeinfluss, musste ihm eine Blutprobe entnommen werden. Einen Führerscheinentzug muss er nicht fürchten, da er nicht im Besitz eines solchen ist.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW
  • Krefeld
  • Fahrrad
  • Rad
  • Drogen

Copyright 2019 © Xity Online GmbH