Drogen aus Wohnung der Freundin heraus verkauft

Polizei Düsseldorf nimmt 39-Jährigen fest

Die Polizei Düsseldorf hat am Samstag, 2. Oktober 2021, in Rath einen mutmaßlichen Rauschgifthändler in der Wohnung seiner Freundin vorläufig festgenommen.

Düsseldorf - Beamtinnen und Beamte der Brennpunkteinheit beobachteten am Samstagnachmittag an einem Wohnhaus an der Theodorstraße in Düsseldorf Rath ein reges Treiben. Mehrere Personen gingen dort ein und aus und schauten sich immer wieder verdächtig um. Im Rahmen weiterer Ermittlungen erlangten die Einsatzkräfte vor Ort Hinweise auf eine konkrete Wohnung, aus der ein beißender Cannabisgeruch drang.

Unmittelbar verschaffte sich der Einsatztrupp Zugang zu der entsprechenden Wohnung und traf dort auf einen 39 Jahre alten Iraner. Neben in Tüten abgepacktem Cannabis und Kokain beschlagnahmten die Einsatzteams eine Schusswaffe samt Magazin und Munition, einen Baseballschläger, eine Machete sowie ein Samuraischwert. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Eine weitere Durchsuchung an der Meldeadresse (Volkardeyer Weg) des Tatverdächtigen folgte, da es sich bei der Wohnung an der Theodorstraße offiziell um den Wohnsitz seiner Lebensgefährtin handelte, die nach seinen Angaben im Urlaub weilte.

Am Volkardeyer Weg fanden die Beamten weiteres Cannabis, einen Schlagstock und eine Feinwaage. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen musste der 39-Jährige zunächst wegen mangelnder Haftgründe entlassen werden. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.