21.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Dresden zu Gast in Düsseldorf

Dresden zu Gast in Düsseldorf

Panther warten noch immer auf ersten Sieg

Siebtes Spiel und der erste Sieg für die Düsseldorf Panther in der GFL-Saison 2014? Davon dürfen wohl nur die kühnsten Optimisten träumen, denn der nächsten Gegner der Raubkatzen am Sonntag im Stadion des VFL Benrath hat es in sich.

Düsseldorf - Mit den Dresden Monarchs kommt der aktuelle Tabellendritte an den Rhein, der bisher nur zwei Spiele verloren hat und sich auf dem Play-Offs-Kurs befindet. Doch auch solche Spiele müssen erst einmal gespielt werden und wer weiß: Vielleicht sehen die Panther-Fans am Wochenende ja eine Riesensensation. Den Mannen um den jungen Panther-Spielmachen Manuel Engelmann wäre es zu gönnen. Markus Zielke, Offense Coordinator der Benrather erwartet, obwohl er auf Center Marius Mohr und WR Marcus Jaeger verzichten muss, ein enges Spiel am Sonntag. "Ich erwarte eine Steigerung in der Offense trotz der Verletzungen. Wenn wir das ausnutzen was uns der Gegner am Sonntag in der Defense gibt, dann wird es ein enges Spiel werden“
Sollte den Panther dieses Riesen-Kunststück gegen die Monarchs gelingen, hätten Sie das wohl größte Offensiv Bollwerk in Deutschland weggeräumt. Mit Spielmacher Jeff Welsh und Running Back Trevar Deed verfügen die Elbestädter über zwei Cracks der Extraklasse im Angriff. Deed hat alleine mit seinen 12 Offense-Touchdowns einen Sechser mehrgemacht als die ganze Offense von Manuel Engelmann. Da mag es fast schon überraschen, dass sich die Monarchs in ungewohnter Weise in Zurückhaltung üben.
"Uns erwartet am Sonntag eine gute und vor allem siegeshungrige Mannschaft, die nach den ersten Punkten der Saison 2014 giert. Die Panther hatten reichlich Zeit sich auf uns einzustellen. Leicht wird damit allenfalls der lange Weg ins fremde Stadion“ meint Dresdens Cheftrainer John Leijten. Zeit sich auf die Monarchs einzustellen hatten die Raubkatzen mehr als gewünscht. Wegen eines starken Gewitters mussten die Panther am Donnerstag Abend das Training um mehr als eine Stunde unterbrechen. Eine Stunde, die Zielke nicht gestört hat. "Wir haben trotzdem als Team einen großen Fortschritt gemacht und gerade Manuel Engelmann macht derzeit große Schritte voraus“. Wie groß die Schritte nach vorne in den letzten Tagen gewesen sind, davon können sich die Panther-Fans ab 15 Uhr am Sonntag auf der Anlage in Benrath an der Bayreuther Straße überzeugen.

Tags:
  • football
  • pantehr_düsseldorf
  • dresden_monarchs

Copyright 2018 © Xity Online GmbH