Drei von vier Deutschen lehnen Zeitumstellung ab

Drei von zehn Befragten hatten deshalb schon Probleme

73 Prozent der Deutschen halten die Zeitumstellung für überflüssig.

Hamburg - Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die die Krankenkasse DAK-Gesundheit in Hamburg veröffentlichte. Das waren mehr als bei einer identischen Umfrage aus dem Jahr 2013. Damals lehnten demnach 69 Prozent der Befragten die Zeitumstellung ab.

Der aktuellen Umfrage zufolge hatten fast drei von zehn Befragten nach der Zeitumstellung schon einmal Probleme wie Einschlafstörungen und Müdigkeit. Die Auswirkungen waren der Krankenkasse zufolge auch in den Unternehmen zu spüren. Laut DAK-Statistik gingen an den drei Tagen nach der Umstellung 15 Prozent mehr Krankmeldungen ein als an vergleichbaren Werktagen. Am Sonntag werden die Uhren in Deutschland auf Sommerzeit umgestellt.

(xity, AFP)