19.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Drei Kilogramm Gold - Zoll stoppt Schmuggler

Drei Kilogramm Gold - Zoll stoppt Schmuggler

Gold im Wert von rund 110.000 Euro gefunden

Gold im Wert von rund 110.000 Euro fanden Zöllner am Düsseldorfer Flughafen bei einem Reisenden aus der Türkei.

Düsseldorf - Der 22-Jährige Beschuldigte wollte den Zollbereich schnellen Schrittes durch den grünen Ausgang für anmeldefreie Waren verlassen, als die Zöllner ihn zur Kontrolle baten. Bereits beim Durchleuchten des schwarzen Reisekoffers fielen ihnen zahlreiche Metallgegenstände auf. Im Koffer fanden sie zunächst weiße Pakete, die in Plastiktüten und in eine Jacke eingewickelt waren. Weitere Pakete befanden sich in einer Laptoptasche. In den Paketen befanden sich 79 Goldarmreife (22 Karat), diverse Ringe und Ketten aus Gold sowie 850 Gramm Goldmünzen. Das Gesamtgewicht des Goldes beläuft sich auf ca. 3 kg.
Der Beschuldigte, der angeblich seine Verlobte in der Türkei besucht hatte, gab auf Befragen zunächst an, dass das Gold für eine Firma in Deutschland bestimmt und er nur der Käufer sei. Unterlagen habe er keine. Tatsächlich fanden die Zöllner im Reisegepäck eine Rechnung über einen Teil des Goldes sowie eine Gewerbeanmeldung zum Groß- und Einzelhandel mit Edelmetallen. Die Zöllner leiteten gegen den Beschuldigten ein Strafverfahren wegen versuchter Steuerhinterziehung durch Nichtanmeldung von gewerblichen Waren ein. Der hinterzogene Betrag beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Copyright 2018 © Xity Online GmbH