16.09.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Drei Festnahmen nach Polizeieinsatz

Drei Festnahmen nach Polizeieinsatz

Drogen im Wertvon ca. 70.000? sichergestellt

Die Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg führte am Samstag, dem 25. Juni 2016, in den Bereichen Neustrelitz, Möllenhagen und Waren einen Polizeieinsatz mit ca. 60 Beamten durch.

Neubrandenburg - Anlass dafür waren mehrere Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.

Das Verfahren richtet sich gegen mehrere Beschuldigte. Am Samstag standen sieben Beschuldigte im Alter von 19 bis 39 Jahren im Fokus der Ermittler. Die Wohnadressen der Verdächtigen wurden im Zuge der Ermittlungen durchsucht, um Beweismittel sicherzustellen bzw. zu beschlagnahmen.

Insgesamt konnten über 25.000 EUR Bargeld, ca. 3,5 kg Marihuana, über 700 Gramm Amphetamin, über 200 Gramm Kokain, über 1.000 Tabletten Ecstasy, mehrere Hundert Tabletten eines Potenzmittels, sowie Waffen sichergestellt werden. Der Wert der Betäubungsmittel liegt bei über 70.000 EUR.

In Möllenhagen nahmen Spezialkräfte des Landesbereitschaftspolizeiamtes M-V drei Personen fest. Der Haftrichter erließ nach Antrag der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg Haftbefehle gegen die 28, 31 und 19 Jahre alten Männer. Der Haftbefehl des 19-Jährigen wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Die beiden anderen Beschuldigten wurden in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg zu dem Verfahrenskomplex dauern nach wie vor an.






Tags:
  • obs
  • Polizei
  • Kriminalität
  • MV
  • Drogen
  • Ermittlungen
  • Festnahme
  • Neubrandenburg

Copyright 2019 © Xity Online GmbH