13.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Dr. Wolfgang Schulhoff erliegt Krebsleiden

Dr. Wolfgang Schulhoff erliegt Krebsleiden

Handwerkskammer verliert führenden Repräsentant

Der Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf und Präsident des Nordrhein-Westfälischen Handwerkstags verstarb am 17. Februar 2014 im Alter von 74 Jahren nach schwerer Krankheit in Düsseldorf.

Düsseldorf - Mit Prof. Dr. h.c. Wolfgang Schulhoff verliert die Handwerkskammer Düsseldorf und die Landeshandwerksorganisation ihren führenden Repräsentanten. Der Düsseldorfer Handwerksunternehmer, Politiker, Nationalökonom und Hochschullehrer war eine der prägendsten Persönlichkeiten des Deutschen Handwerks, als leidenschaftlicher Verfechter der Sozialen Marktwirtschaft, Demokrat und Europäer über das Handwerk hinaus und über Parteigrenzen hinweg hoch wertgeschätzt.
Zu den markantesten Erfolgen Schulhoffs in seiner elfjährigen Amtszeit als Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf (seit 1.1.2003) und seines neunjährigen Wirkens als Präsident des Nordrhein-Westfälischen Handwerkstags (NWHT; seit 1.1.2005) gehört sein vehementes Eintreten für mehr Verantwortungsethik in der Wirtschaft, namentlich eine Stärkung des Haftungsprinzips für angestellte Manager. Mit einer bereits im Jahr 2000 - also deutlich im Vorfeld der Finanzkrise - begonnenen, breit wahrgenommenen Serie von Vorträgen und Essays, Podiumsveranstaltungen und medienöffentlichen Auftritten trug Prof. Dr. h.c. Schulhoff maßgeblich dazu bei, dass auf Grund einer Bundesratsinitiative der nordrhein-westfälischen Landesregierung die Bundesregierung im Sommer 2009 eine Verschärfung des Aktienrechts im Bundestag durchsetzte.
Auch seine offensive Haltung gegen eine um sich greifende Konsumentenorientierung am billigsten Preis statt an der Qualität des Angebots fand großen öffentlichen Widerhall und Unterstützung.
Im Mittelpunkt der Interessenvertretung für das Handwerk standen jedoch die Wettbewerbsstellung des inhabergeführten Mittelstands und der Ausbildungsbeitrag des Handwerks für Wirtschaft und Gesellschaft, um dessen Zukunftsfestigkeit und politische Anerkennung er wirkungsvoll rang. Prof. Dr. h.c. Schulhoff vertrat vehement das Postulat eines Mehr an unternehmerischer Freiheit auf der Basis persönlicher Verantwortung des Inhabers, ohne den Staat aus seiner Aufgabe der Gewährleistung förderlicher Rahmenbedingungen zu entlassen. Konkret gehen markante Erleichterungen für das Handwerk im NRW-Vergaberecht sowie eine Verbesserung der politischen Mitgestaltung durch die Handwerksvertretung auf Wolfgang Schulhoff zurück. Zuletzt war Schulhoff am 16. Juli 2013 zum Vorsitzenden eines neu eingesetzten Mittelstandsbeirats der Landesregierung gewählt worden.
Im Dezember 2012 war Prof. Dr. h.c. Wolfgang Schulhoff durch Ministerpräsidentin Hannelore Kraft mit dem Verdienstorden des Landes NRW ausgezeichnet worden. Prof. Dr. h.c. Schulhoff war Träger des Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland (2007).

Tags:
  • Düsseldorf
  • Handwerkskammer
  • Schulhoff
  • Wolfgang

Copyright 2018 © Xity Online GmbH