16.02.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Dortmunder Gericht verkündet Entscheidung zu Klagen gegen Kik

Dortmunder Gericht verkündet Entscheidung zu Klagen gegen Kik

Textilhändler wegen Fabrikbrand vor Gericht

Fast sechseinhalb Jahre nach dem Brand in einer Textilfabrik im pakistanischen Karachi mit mehr als 250 Toten verkündet das Landgericht Dortmund eine Entscheidung im Rechtsstreit um Schmerzensgeldklagen.

Dortmund - In dem Zivilverfahren verlangen vier Betroffene des Großbrandes bei einem Kik-Lieferanten Schmerzensgeld von dem deutschen Unternehmen in Höhe von jeweils 30.000 Euro.

Die Kläger aus Pakistan machen geltend, dass Kik bei seinem Lieferanten nicht ausreichend auf die Einhaltung von Brandschutzvorgaben hingewirkt habe - obwohl Kik zur Kontrolle der vorgegebenen Standards verpflichtet gewesen sei. Kik weist dies zurück. Zentrale Bedeutung bei der erwarteten Gerichtsentscheidung dürfte der Frage zukommen, ob die Zivilkammer mögliche Ansprüche der Kläger nach dem Brand vom September 2012 für verjährt hält.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH