Doppel-Erfolg für Gymnasien im Schwimmen

Schüler feiern Erfolg im Stadtbad

Die Stadtmeisterschaften im Schwimmen sind mit Doppelsiegen für das Gymnasium am Stadtpark Uerdingen und das Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium (MSM) zu Ende gegangen.

Krefeld - Besonderer Lohn für die Leistungen waren nicht nur die von der Sparkasse Krefeld gesponserten Siegerpokale, sondern auch die frisch gedruckten Schulsportmeisters-T-Shirts. Neun Mannschaften trugen die Titelkämpfe im Stadtbad in Fischeln aus. Dabei ging es nicht nur um die Stadtmeisterwürde, sondern auch um ein möglichst gutes Ergebnis im Landesvergleich. Denn nur die besten sechs Mannschaften in jeder Wertungsklasse werden am 21. Mai in Wuppertal beim Landesentscheid an den Start gehen können.

In der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1998-2001) siegten die Jungen vom Gymnasium am Stadtpark mit 2772 Punkten. Noch mehr Punkte sammelten ihre Mitschülerinnen, die mit 2983 Punkten das MSM auf Rang Zwei verdrängten. Ob dies für das Landesfinale reicht, wird sich erst Anfang Mai am Ende der Qualifikationsrunden in allen Städten und Kreisen des Landes zeigen.

In der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2000-2003) feierte das MSM einen Doppelerfolg mit 1093 Punkten bei den Mädchen und 1209 Punkten bei den Jungen jeweils vor der Robert-Jungk-Gesamtschule. In der Wettkampfklasse I der Jungen in den Jahrgängen 1995 bis 1999 kam es zum Duell zwischen dem MSM und dem Berufskolleg Vera Beckers. Im Verlaufe des Wettkampfes hatten die Königshofer eine Wertung mehr aufzuweisen, doch in der abschließenden 8-mal-50-Meter-Freistilstaffel gewannen die Sportler von der Girmesgath so souverän, dass der Stadtmeistertitel mit 2187 zu 1938 Punkten an die Berufsschüler ging.