27.05.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Don José und Escamillo im Opernhaus Düsseldorf

Don José und Escamillo im Opernhaus Düsseldorf

Carmen im Vorweihnachtsprogramm der Oper am Rhein

Auch kurz vor den Festtagen ist das Programm der Deutschen Oper am Rhein temperamentvoll und dramatisch: Georges Bizets Meisterwerk um die schöne "Carmen" kommt ab Dienstag, 23. Dezember, um 19.30 Uhr wieder nach Düsseldorf.

Düsseldorf - Freiheitsliebe der Titelfigur schockierte zunächst das Publikum bei der Uraufführung 1875, Georges Bizets "Carmen“ wurde aber bald, besonders durch die mitreißende Musik und die berührende Geschichte, zu einer der meistgespielten Opern überhaupt. Carmen steht nicht nur zwischen ihrem Geliebten Don José und dem Stierkämpfer Escamillo, sondern lebt ihr Leben ganz uneingeschränkt von gesellschaftlichen Zwängen und Konventionen und preist die Freiheit von moralischen Bindungen. Der reizvollen Zigeunerin wird ihre Lebensphilosophie schließlich zum Verhängnis.
In der düsteren und dramatisch wirkenden Bühnenwelt von Rifail Ajdarpasic, der sich von der Kunst des spanischen Malers Francisco Goya inspirieren ließ, und der bereits an der Opéra National de Lorraine gefeierten Inszenierung von Regisseur Carlos Wagner wird Bizets Opéra comique in fesselnden Bildern auf die Bühne gebracht.
Die neue Ensemblesolistin Ramona Zaharia singt die Titelpartie, Zoran Todorovich und Anke Krabbe sind als Don José und Micaëla zu erleben. Der russische Bariton Dmitry Lavrov verkörpert den schillernden Stierkämpfer Escamillo. In weiteren Partien stehen die Ensemblemitglieder Daniel Djambazian, Annika Kaschenz, Lukasz Konieczny, Bogdan Baciu, Luiza Fatyol und Luis Fernando Piedra auf der Bühne. Unterstützt werden die Solisten vom Chor der Deutschen Oper am Rhein und dem Düsseldorfer Mädchen- und Jungenchor. Die Düsseldorfer Symphoniker spielen unter der Leitung von Aziz Shokhakimov. Das usbekische Ausnahmetalent dirigierte bereits mit 14 Jahren eine Vorstellung von "Carmen“ in der Usbekischen Nationaloper und wird seitdem an den großen Opernhäusern in Europa gefeiert. Im Jahr 2010 gewann er – erst 21 Jahre alt – den Zweiten Preis des angesehenen Internationalen Gustav-Mahler-Dirigentenwettbewerbs der Bamberger Symphoniker und war bis 2012 Chefdirigent des Nationalen Symphonieorchesters Usbekistan.

Tags:
  • carmen
  • oper
  • düsseldorf
  • opernhaus

Copyright 2019 © Xity Online GmbH