16.07.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Dieselpreis ist weiter auf Talfahrt

Dieselpreis ist weiter auf Talfahrt

Preisspanne zwischen Benzin und Diesel wächst

Die Preisspanne zwischen Benzin und Diesel an den Zapfsäulen ist so groß wie zuletzt im September 2019.

München - Laut aktueller Auswertung des ADAC bleibt der Benzinpreis an den Tankstellen gegenüber der Vorwoche weitgehend stabil. Ein Liter Super E10 kostet im Bundesmittel 1,379 Euro, das sind 0,1 Cent mehr als vor sieben Tagen. Diesel verbilligte sich dagegen deutlich um 1,5 Cent auf durchschnittlich 1,243 Euro je Liter.

Die mittlere Preisspanne zwischen beiden Kraftstoffsorten ist auf 13,6 Cent je Liter angewachsen, der höchste Wochenwert seit September. Andererseits liegt die Differenz bei der Steuerlast bei immerhin rund 22 Cent pro Liter, so dass hier weiteres Potential besteht.

Der ADAC empfiehlt Autofahrern, vor dem Tanken die Preise zu vergleichen. Wer die teilweise erheblichen Preisunterschiede zwischen verschiedenen Tankstellen und Tageszeiten nutzt, spart bares Geld und stärkt zudem den Wettbewerb zwischen den Anbietern. So tankt man nach einer aktuellen Auswertung des ADAC in der Regel am günstigsten zwischen 18.00 und 22.00 Uhr.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH