21.02.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Diensthund stellt Täter

Diensthund stellt Täter

Einbrecher in Düsseltal festgenommen

Nach einem Wohnungseinbruch am Samstagabend in Düsseltal konnten zwei polizeibekannte Tatverdächtige in der Nähe des Tatortes festgenommen werden.

Düsseldorf - Gegen einen 19-Jährigen lag ein Haftbefehl vor. Er hält sich illegal in Deutschland auf. Sein Komplize (24 Jahre alt) hatte sich bei seiner Flucht in einem Gebüsch versteckt. Der Diensthund stellte den Einbrecher. Hierbei erlitt der Beschuldigte Verletzungen, die in einem Krankenhaus versorgt werden mussten. Der 24-Jährige soll jedoch heute dem Haftrichter vorgeführt werden.
Um 20.30 Uhr wurden die Funkstreifen der Polizeiinspektion Nord von aufmerksamen Anwohnern zur Sohnstraße gerufen. Die Zeugen hatten beobachtet, wie zwei Männer über eine Terrasse gewaltsam in ein Haus eingedrungen waren. Mit mehreren Beamten wurde der Bereich rund um den Tatort umstellt. Während der 19-Jährige wenige Augenblicke später bei seiner Flucht aus einer Grünanlage gestellt werden konnte, hielt sich sein Komplize weiter in einem Gebüsch versteckt. Bei der anschließenden Durchsuchung stellte ihn der Diensthund. Hierbei erlitt der Einbrecher Verletzungen. Bei der Absuche des Geländes fanden die Beamten einen Schraubendreher, Handschuhe und Socken.

Copyright 2016 © Xity Online GmbH