25.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Diensthund "Sepp" stellt Tatverdächtigen

Diensthund "Sepp" stellt Tatverdächtigen

Jaguar-Fahrer wollte Verkehrskontrolle entgehen

In der vergangenen Nacht spürte Diensthund "Sepp" einen Jaguar-Fahrer auf, der sich zuvor einer Verkehrskontrolle entzogen hatte. Der 21-jährige Mann war unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs.

Düsseldorf - Gegen 1 Uhr führten Beamte der Polizeiwache Mörsenbroich eine Verkehrskontrolle auf der Straße Joseph-Beuys-Ufer durch, als ein Jaguar-Fahrer die Anhaltezeichen eines Beamten missachtete und über die Klever Straße flüchtete. Sofort leiteten die Polizisten eine Fahndung ein und fanden den verlassenen Pkw auf der Emmericher Straße. Der Fahrer war jedoch nicht in Sicht. Diensthund "Sepp" nahm die Fährte auf und stellte den 21-jährigen Mann in der Nähe seines Fahrzeugs. Der Tatverdächtige hatte sich hinter einem Baucontainer versteckt. Er war zuvor unter dem Einfluss von Alkohol mit dem Jaguar gefahren. Ein Arzt entnahm dem Mann auf der Wache eine Blutprobe. Ihn erwartet nun eine Anzeige.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH