Diebstahls von Werken aus Gerhard Richters Altpapiertonne

Mann muss sich vor Kölner Amtsgericht verantworten

Wegen Diebstahls von vier aussortierten Werken des Künstlers Gerhard Richter aus dessen Altpapiertonne muss sich ein Mann vor dem Kölner Amtsgericht verantworten.

Köln - Der Angeklagte soll die von Richter entsorgten Entwürfe im Juli 2016 aus dem Altpapier des berühmten Künstlers an sich genommen haben. Richter hatte nach früheren Gerichtsangaben die Skizzen als misslungen verworfen.

Daher hatte Richter die Werke auch nicht autorisiert - der Künstler wollte vielmehr, dass sie ordnungsgemäß entsorgt werden. Das Kölner Gericht wird nun die Frage zu klären haben, ob sich die Skizzen in der Altpapiertonne noch in Richters Eigentum befanden. Die Werke Richters zählen auf dem internationalen Kunstmarkt zu den teuersten eines lebenden Künstlers.

(xity, AFP)