14.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Diebstahl von Krankenhausbedarf

Diebstahl von Krankenhausbedarf

Täter bekommt zwei Anzeigen

Am 29. Juni 2014 versuchte ein Wohnungsloser Krankenhausbedarf zu entwenden und wurde dabei ertappt.

Bielefeld - Ein Wachdienstmitarbeiter eines Bielefelder Krankenhauses griff am Sonntag, 29. Juni 2014, im
Klinikum einen Wohnungslosen auf, der Krankenhausbedarf entwendet hatte. Der 36-Jährige war in der Vergangenheit bereits mehrfach in dem Krankenhaus mit Diebstählen aufgefallen; ihm war deshalb Hausverbot erteilt worden. Gegen 20:40 Uhr wurde er wieder im Krankenhaus angetroffen und der Polizei übergeben. In seinem Rucksack führte er im Krankenhaus gestohlene Porzellan-Teller, Einweghandschuhe, Verbandscheren, Pinzetten und Sprühflaschen mit. Da der Mann keine Ausweispapiere mit sich führte, wurde er zur Identitätsfeststellung in Polizeigewahrsam genommen. Nach Feststellung seiner Identität und Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen. Gegen ihn wurde Strafanzeige wegen Diebstahls und Hausfriedensbruchs erstattet.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW
  • Krankenhaus
  • Krankenhausbedarf
  • Wohnungsloser
  • Bielefeld

Copyright 2018 © Xity Online GmbH