Diebesgut schockt Beamte

419 Packungen Kaffee gestohlen

Bei einer Kontrolleeines Fahrzeugs im Frankfurter Bahnhofsviertel stellten Polizisten zwei Räuber mit ihrem Diebesgut. Was sie in der Wohnung der beiden Männer vorfanden, erstaunte sie noch mehr

Frankfurt - Bei einer Fahrzeugkontrolle in der Niddastraße stießen Zivilpolizisten am Montag, den 07. März 2016, auf zwei Ladendiebe und entdeckten umfangreiches Diebesgut.

Wie die Ermittlungen ergaben, waren die beiden Männer im Alter von 27 und 40 Jahren zuvor in diversen Supermärkten in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg unterwegs und haben zahlreiche Lebensmittel, darunter auffallend viele Kaffeepackungen, gestohlen. Bei der Kontrolle wurde unter anderem Werkzeug, das zum Entfernen von Diebstahlssicherungen dient sowie gestohlene Ware aufgefunden.

Was aber die anschließende Wohnungsdurchsuchung zu Tage förderte, erstaunte auch die Beamten.

Insgesamt wurden 419 Kaffeepackungen, 75 Tafeln Schokolade, sechs Flaschen Champagner, 16 Shampoos und Kosmetikartikel sowie drei Paar Schuhe aufgefunden und sichergestellt. In der Wohnung wurden außerdem noch sechs weitere polizeibekannte Personen angetroffen. Die Männer im Alter zwischen 27 und 61 Jahren, die im Verdacht stehen gewerbsmäßig mit den gestohlenen Sachen zu handeln, wurden ebenfalls vorläufig festgenommen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kamen alle acht rumänischen Staatsangehörigen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß.




(xity, OTS)


Tags:
  • Diebe
  • Räuber
  • Frankfurt
  • Kaffee
  • Rumänen