19.10.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Die UKD-Frauenklinik leuchtet

Die UKD-Frauenklinik leuchtet

Aktionsmonat im Universitätsklinikum

Die Gynäkologie am Universitätsklinikum Düsseldorf setzt zum Aktionsmonat Oktober gegen Brustkrebs ein pinkfarbenes Zeichen

Düsseldorf – Oktober - international seit vielen Jahren als Breast Cancer Awareness Month bekannt - ist ein Monat, der ganz im Zeichen einer Krebserkrankung steht, die in den westlichen Industrienationen weiterhin die häufigste Krebserkrankung bei Frauen darstellt. Allein in Deutschland erkranken jährlich knapp 70.000 Frauen. In seltenen Fällen können auch Männer erkranken.
Die Frauenklinik des Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD) möchte mit ihrem interdisziplinären Brustzentrum in diesem Jahr den Monat Oktober dazu nutzen, das Bewusstsein zum Thema Brustkrebs zu stärken, Aufklärung rund um die Erkrankung zu betreiben und die Arbeit im Brustzentrum vorzustellen.
Als sichtbares Zeichen werden in den kommenden 14 Tagen Teile der Fassade der Frauenklinik in den Abendstunden ab 18 Uhr in pinker Farbe erleuchtet. Dazu die Direktorin der Frauenklinik, Prof. Dr. Tanja Fehm: „Wir sorgen für ein Leuchten, das eben nicht bloß ein wenig Farbe in die nun herbstlich-nassen Tage bringen soll, sondern insbesondere ein Mut machendes Leuchten für all die betroffenen Frauen darstellen soll, die wir tagtäglich in ihrem Kampf gegen den Brustkrebs begleiten. Die UKD-Frauenklinik steht an ihrer Seite.“
Darüber hinaus setzt das UKD ein Zeichen in Richtung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit „PINK ABOUT YOU“ findet ein Informationsabend rund um das Thema Brustkrebs statt, der sich an die Beschäftigten richtet. Interessenten von außerhalb sind aber auch sehr willkommen.
Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 10. Oktober, von 17.00 bis 19.00 Uhr im Hörsaal der Frauenklinik (Zugang über Seiteneingang) statt. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. „PINK ABOUT YOU“ richtet sich an alle Interessierten, die mehr über das Thema Brustkrebs und Prävention erfahren wollen.
Zum Breast Cancer Awareness Month:
Initial 1985 durch die American Cancer Society ins Leben gerufen, finden in den kommenden Wochen inzwischen weltweit Veranstaltungen verschiedenster Art statt, die sich alle dem Thema Brustkrebs widmen. Im Zentrum stehen zahlreiche Informationskampagnen zu den Themen Prävention, Früherkennung und Therapie. Und es sind nicht nur die großen internationalen Gesundheitsorganisationen wie zum Beispiel auch die World Health Organisation (WHO), die jährlich im Oktober das Thema Brustkrebs in den Fokus stellen. Auch die Industrie, wie zum Beispiel große Kosmetikkonzerne unterstützen die Kampagne durch Spendenaktionen, deren Einnahmen in die Erforschung der Ursache und Entwicklung neuer Therapie fließen. In Deutschland beteiligen sich zahlreiche Selbsthilfegruppen, aber auch Sportvereine oder beispielsweise Restaurantketten mit Informationsveranstaltungen und Spendenkampagnen. Als einheitliches Erkennungsmerkmal gilt die rosa Schleife.
Die rosa Schleife:
Die Rosa Schleife (Engl. pink ribbon) gilt als internationales Zeichen für die Brustkrebserkrankung. Analog zur roten AIDS-Schleife, steht die Schleife symbolhaft für Solidarität mit Betroffenen. 


Copyright 2019 © Xity Online GmbH