19.09.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Die Schatzkammer der Schumann-Sammlung

Die Schatzkammer der Schumann-Sammlung

Heine-Institut mit weltweit bedeutender Sammlung

Heinrich Heine und Robert Schumann - von diesen beiden Geistesgrößen und ihrem Werk geht eine große Faszination aus.

Düsseldorf - Durch die "Loreley" und das "Buch der Lieder" gilt Heinrich Heine weltweit als einer der wichtigsten Dichter der romantischen Literatur. Und der Ruhm Robert Schumanns als wegweisender Komponist der romantischen Musikepoche ist ebenfalls signifikant. Die Querverbindungen zwischen Schumann und Heine sind beachtlich: Heine ist der meistvertonte deutschsprachige Dichter überhaupt und Schumann einer der wichtigsten Komponisten von Heine-Liedern weltweit.

Die selten und nur punktuell der Öffentlichkeit präsentierte große Schumann-Sammlung im Besitz des Heinrich-Heine-Instituts ist bedeutsam für die internationale Musikgeschichte. Zu den Kostbarkeiten der Schumann-Sammlung gehören zahlreiche Handschriften (Briefe von und an Clara und Robert Schumann), originale Musikhandschriften, persönliche Erinnerungsstücke (etwa der Siegelring von Robert Schumann oder eine Brosche von Clara Schumann) sowie wertvolle Porträts. Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion um die Einrichtung eines repräsentativen Schumann-Hauses in Düsseldorf gaben Kulturdezernent Hans-Georg Lohe und Museumsdirektorin Dr. Sabine Brenner-Wilczek am Mittwoch in einem Pressegespräch einen Überblick über die Schätze der Schumann-Sammlung.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH