19.10.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Die meisten Deutschen würden Lotteriegewinn teilen

Die meisten Deutschen würden Lotteriegewinn teilen

Sportwagen und Schmuck nur bei wenigen auf Wunschzettel

Schicker Sportwagen oder teurer Schmuck? Nur wenige Deutsche würden sich laut einer Umfrage mit einem Lotteriegewinn von einer Million Euro solchen Luxus leisten.

Berlin - Fast neun von zehn Bundesbürgern würden den Geldsegen stattdessen lieber mit Menschen teilen, die ihnen wichtig sind, wie aus einer Forsa-Umfrage für die Deutsche Fernsehlotterie hervorgeht.

Etwa drei Viertel denken indes vor allem an die eigene Absicherung und würden den Gewinn zumindest zum Teil langfristig anlegen. Ebenso viele würden einen Teil des Geldes für soziale Zwecke spenden, zum Beispiel an eine Hilfsorganisation. 60 Prozent würden sich von ihrem Millionengewinn Reisen gönnen - neun Prozent denken sogar ans Auswandern.

Knapp jeder Zweite würde sich den Traum vom Haus oder der eigenen Wohnung erfüllen. Etwa jeder Vierte würde die Chance nutzen, um weniger zu arbeiten, den Beruf zu wechseln oder sich selbständig zu machen. Nur 13 Prozent würden das Geld in Luxusgüter investieren.

Die Norddeutschen zeigen sich in der Umfrage insgesamt spendabler als andere. Während 96 Prozent ihren Gewinn mit anderen teilen würden, würden dies in West- und Süddeutschland nur 86 Prozent tun. Die Norddeutschen sind allerdings auch luxusorientierter: 20 Prozent würden einen Gewinn auch in Luxus investieren. Befragt wurden tausend Bürger ab 18 Jahren.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH