18.06.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Die kommenden Tage im Stadtmuseum

Die kommenden Tage im Stadtmuseum

Kreativität und die Fan-Exponate

Viel Programm bietet das Stadtmuseum Düsseldorf in den kommenden Tagen.

Düsseldorf - Die Veranstaltungen im Überblick:
Donnerstag, 13. März: "Keywork 2014: Projekte entwickeln und realisieren". Die Keyworker treffen sich um 11 Uhr zum Gedankenaustausch über ihre Beteiligung an Aktivitäten des Stadtmuseums. Das Schwerpunktthema lautet: "Biografie der Stadt – Eindrücke aus zwei Kooperationsprojekten mit der Diakonie Düsseldorf". Gäste sind jederzeit willkommen, um sich zu informieren und an der Arbeit zu beteiligen.
Freitag, 14. März: "Keywork und Kreativität – Freies künstlerisches Gestalten für Ausstellungen" heißt es von 10 bis 13 Uhr. Die Themen für dieses Projekt kommen aus den Sammlungen und Sonderausstellungen des Stadtmuseums. Interessierte können sich anmelden bei Melanie Mäder, E-Mail: melanie.maeder@duesseldorf.de
"Fan-Exponate" – die Fans von Fortuna Düsseldorf können die Ausstellung "Fortuna : 100 Ligajahre" mit ihren eigenen Objekten bereichern. Wer sich an der Ausstellung beteiligen möchte, kann sein Sammlerstück, das in ein Fach mit den Maßen 31,5 x 33,5 x 37 Zentimeter passen muss, um 11 Uhr im Stadtmuseum vorbeibringen. Ansprechpartnerin ist Svenja Wilken, die auch per E-Mail Auskunft erteilt unter: svenja.wilken@duesseldorf.de
Samstag, 15. März: "Kreatives Gestalten für Menschen mit und ohne körperliche Einschränkungen" unter der Leitung von Petra Rodewald. Von 11 bis 13 Uhr entdecken Interessierte die Düssel und ihre Umgebung sowie Kunstaktionen. Die Teilnahme ist kostenlos um vorherige Anmeldung wird gebeten per E-Mail an: melanie.maeder@duesseldorf.de
Sonntag, 16. März: Familienführung – "Wie der Vater so der Sohn? Kinderalltag vom Mittelalter bis in die Neuzeit" das Stadtmuseum lädt Interessierte zu einer Entdeckungsreise durch die Stadtgeschichte ein. Anschließend sind alle Kinder eingeladen zu basteln, malen oder zu werkeln. Eltern können derweil die Sonderausstellung auf eigene Faust besichtigen. Der Eintritt zur Sammlung des Stadtmuseums ist frei. Treffpunkt ist um 15 Uhr das Foyer.
Der Eintritt in die Sammlungen und Sonderausstellung kostet 4 Euro,ermäßigt 2 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren ist der Eintritt frei.

Copyright 2018 © Xity Online GmbH