Dialogverfahren "Zukunft der Kö"

Öffentliche, digitale Auftaktveranstaltung

Am Dienstag, 28. September 2021, 18:00 Uhr sind die Bürger*innen der Landeshauptstadt Düsseldorf herzlich eingeladen, sich mit der Zukunft der Kö auseinanderzusetzen.

Düsseldorf - Am Dienstag, 28. September 2021, 18:00 Uhr (digitaler Einlass ab 17:00 Uhr), sind die Bürger*innen der Landeshauptstadt Düsseldorf herzlich eingeladen, sich mit der Zukunft der Kö auseinanderzusetzen. Wie wird die Kö in 20 Jahren aussehen? Welche Nutzungen sind zukünftig für eine lebendige Kö wichtig? Wie kann der öffentliche Raum unter Wahrung seiner denkmalgeschützten Qualitäten weiterentwickelt werden? Dieser und weiteren Fragen gehen Interessensvertreter*innen, Projektentwickler*innen, Vertreter*innen der Verwaltung und alle interessierten Bürger*innen im gegenseitigen Austausch gemeinsam nach. Die Onlineteilnahme ist über die Projekt-Webseite www.duesseldorf.de/zukunftkoe möglich. Dort sind auch weitere Informationen zum Verfahren und zur Bewerbung als Bürgervertreter*in für den folgenden Workshop verfügbar.

Durch drei Impulsvorträge von externen Gastredner*innen wird zu Beginn der Auftaktveranstaltung ein kurzer inhaltlicher Input von außen gegeben. Im Anschluss wird, durch Beiträge der IG Kö sowie kurze Vorstellungen geplanter Vorhaben entlang der Shoppingmeile, der Fokus auf die Kö gerichtet.

"Den Wandel der Königsallee jetzt zu analysieren und diskutieren und daraus Leitlinien für eine Zukunftsfähigkeit zu entwickeln, ist Ziel des Dialogverfahrens. Der intensive Austausch mit Eigentümer*innen, Projektentwickler*innen, Interessenverbänden und der Öffentlichkeit ist somit ein erster wichtiger Schritt. Die Tradition der Kö zu wahren und gleichzeitig aktuelle Entwicklungen, wie geänderte Einkaufs- und Mobilitätsverhalten zu berücksichtigen, ist eine große Herausforderung, die wir daher gerne gemeinsam mit allen Interessierten angehen möchten", so die Beigeordnete für Planen, Bauen, Wohnen und Grundstückswesen Cornelia Zuschke.

Fragestellungen, die sich aus der Diskussion der Auftaktveranstaltung ergeben, werden einige Tage später in einem Workshop (mit ausgewählten Bürgervertreter*innen) erörtert, um Leitlinien sowie Handlungsempfehlungen zur Gestaltung der "Kö von Morgen" zu erarbeiten. Diese sollen wiederum in einer weiteren öffentlichen, digitalen Veranstaltung Anfang November vorgestellt werden, bevor sie der Politik zur Beschlussfassung vorgelegt werden.