23.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Deutschland nimmt hundert bis 150 Minderjährige aus Moria auf

Deutschland nimmt hundert bis 150 Minderjährige aus Moria auf

Seehofer spricht von "besonderer humanitärer Notlage"

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat die Aufnahme von rund hundert bis 150 unbegleiteten Minderjährigen aus dem abgebrannten Flüchtlingslager Moria angekündigt.

Berlin - Insgesamt zehn EU-Länder hätten sich bereit erklärt, die rund 400 unbegleiteten Minderjährigen aus Moria unter sich aufzuteilen. Deutschland und Frankreich würden davon "den Hauptteil tragen", er rechne mit jeweils hundert bis 150 Menschen für beide Länder, sagte Seehofer am Freitag in Berlin.

In dem abgebrannten Flüchtlingslager auf der griechischen Insel Lesbos herrsche eine "besondere humanitäre Notlage", sagte Seehofer. Die griechische Regierung habe am Donnerstag eine "Bedarfsliste" mit nun benötigten Hilfsmaßnahmen übermittelt. Hilfsorganisationen in Deutschland hätten sich bereits zusammengetan, um möglichst viele der erbetenen Hilfsleistungen erbringen zu können.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH