Deutschland bereitet Ankunft von Flüchtlingen nach EU-Türkei-Abkommen vor

Erste Syrer sollen am Montag eintreffen

Von Montag an soll das EU-Flüchtlingsabkommen mit der Türkei umgesetzt werden - und noch am selben Tag sollen die ersten Syrer aus der Türkei nach Deutschland gebracht werden.

Berlin - Die Flüchtlinge sollen zunächst im niedersächsischen Friedland unterkommen, wie ein Sprecher des Bundesinnenministeriums am Freitag in Berlin sagte. Erwartet werde eine Flüchtlingszahl "im niedrigen bis mittleren zweistelligen Bereich".

Der Flüchtlingspakt zwischen Brüssel und Ankara sieht vor, dass die Türkei von Montag an irregulär nach Griechenland gelangte Flüchtlinge zurücknehmen muss. Im Gegenzug soll die EU für jeden in die Türkei abgeschobenen Syrer einen syrischen Flüchtling aus der Türkei auf legalem Wege in die EU einreisen lassen - bis zu einer Obergrenze von 72.000 Menschen.

(xity, AFP)