Deutsche Wirtschaft im dritten Quartal um 1,8 Prozent gestiegen

Wirtschaftsleistung aber immer noch 1,1 Prozent unter Vorkrisenniveau

Die deutsche Wirtschaft ist im dritten Quartal weiter gewachsen.

Wiesbaden - Wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte, erhöhte sich das Bruttoinlandsprodukt (BIP) verglichen mit dem zweiten Quartal um 1,8 Prozent. Verglichen mit dem Vorjahresquartal ergibt sich den Statistikern in Wiesbaden zufolge ein Plus von 2,5 Prozent. Allerdings liegt die Wirtschaftsleistung damit noch immer 1,1 Prozent unter dem Vorkrisenniveau.

Die Erholung der Wirtschaft habe sich im Sommer weiter fortgesetzt, erklärten die Statistiker, nachdem das BIP im zweiten Quartal schon um 1,9 Prozent gewachsen war. Den "ersten vorläufigen Berechnungen zufolge" ist das erneute Wachstum vor allem auf einen höheren privaten Konsum zurückzuführen. Ausführliche Ergebnisse veröffentlicht das Statistikamt am 25. November.

(xity, AFP)