22.02.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Deutsche spendeten 2013 4,7 Milliarden Euro

Deutsche spendeten 2013 4,7 Milliarden Euro

Geld für deutsche Hochwasserhilfe und Taifun-Opfer

Die Deutschen haben im vergangenen Jahr für einen Spendenrekord gesorgt: Sie gaben rund 4,7 Milliarden Euro für Hilfszwecke und damit sogar mehr als im Jahr 2005 nach der Tsunami-Katastrophe in Asien, wie der Deutsche Spendenrat in Berlin mitteilte.

Berlin - Im Vergleich zu 2012 sei die Spendensumme um 13 Prozent gestiegen. Rund 23,3 Millionen Menschen gaben Geld an gemeinnützige Organisationen oder Kirchen, vier Prozent mehr als 2012. Nach oben ging auch die durchschnittliche Spendenhöhe, und zwar von 29 auf 33 Euro.

Hintergrund der deutlichen Steigerungen waren nach Ansicht des Spendenrats die Hochwasserkatastrophe in Teilen Deutschlands sowie der Taifun "Haiyan", der die Philippinen verwüstete. Gezielt für Hilfe bei den Überflutungen seien 265 Millionen Euro geflossen. Im Zusammenhang mit dem Taifun seien im November und Dezember 251 Millionen Euro mehr für Not- und Katastrophenhilfe gespendet worden als im Vorjahreszeitraum. Rückläufig waren den Angaben zufolge Spenden für die katholische Kirche und deren Organisationen.

(xity, AFP)


Copyright 2016 © Xity Online GmbH