25.03.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Deutsche Rentenversicherung profitiert von Zuwanderung

Deutsche Rentenversicherung profitiert von Zuwanderung

Immer mehr Beitragszahler aus anderen EU-Staaten

Dem Bericht zufolge kommen die meisten neuen Beitragszahler seit Ausweitung der EU-Freizügigkeit im Jahr 2011 aus Polen, den baltischen Staaten, der Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn.

Berlin - Die gesetzliche Rentenversicherung profitiert von der stark gestiegenen Zuwanderung nach Deutschland. Zwischen 2008 und 2013 wuchs die Zahl der aktiv versicherten Ausländer um knapp eine Million von 3,7 Millionen auf über 4,7 Millionen, wie die Deutsche Rentenversicherung in Berlin mitteilte. Die Zahl der Deutschen, die in der Rentenversicherung pflichtversichert waren oder etwa als Selbstständige freiwillig Beiträge zahlten, stieg demnach nur von 35,2 Millionen auf knapp über 35,3 Millionen.

Mit den Angaben bestätigte ein Sprecher der Rentenversicherung einen Bericht des Düsseldorfer "Handelsblattes". Dem Bericht zufolge kommen die meisten neuen Beitragszahler seit Ausweitung der EU-Freizügigkeit im Jahr 2011 aus Polen, den baltischen Staaten, der Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn. Die überwiegende Mehrheit geht einer versicherungspflichtigen Beschäftigung oberhalb der 400-Euro-Job-Grenze nach.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH