26.05.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Deutsche Patriot-Raketen bleiben weiterhin in der Türkei

Deutsche Patriot-Raketen bleiben weiterhin in der Türkei

Bundeskabinett verlängert Einsatz um ein Jahr

Die Bundeswehr beteiligt sich weiterhin mit Soldaten und Patriot-Raketen an dem NATO-Einsatz "Active Fence" in der Türkei.

Berlin - Das Bundeskabinett verlängerte den Einsatz um ein weiteres Jahr bis Ende Januar 2016, wie aus Regierungskreisen in Berlin verlautete. Der Bundestag muss der Verlängerung des Einsatzes noch zustimmen.

Die Mission in der Türkei war im Dezember 2012 von der NATO beschlossen worden. Die im südtürkischen Kahramanmaras stationierten Patriot-Flugabwehrsysteme sollen den Bündnispartner Türkei vor möglichen Raketenangriffen aus dem Bürgerkriegsland Syrien schützen.

Derzeit sind nach Angaben der Bundeswehr knapp 250 deutsche Soldaten an der Mission beteiligt, die in dem Mandat festgeschriebene Obergrenze liegt bei 400 Soldaten. Zudem sind in der Türkei zwei deutsche Patriot-Einheiten stationiert. Mit Patriot-Einheiten beteiligen sich auch die USA und die Niederlande an der Militärmission.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH