31.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Deutsch-französisches Studienprogramm in Krefeld

Deutsch-französisches Studienprogramm in Krefeld

Doppelabschluss an der Hochschule Niederrhein

Die Hochschule Niederrhein hat sich mit dem Studiengang Internationales Marketing erneut für das Förderprogramm der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) qualifiziert.

Krefeld - Die Absolventen dieses deutsch-französischen Studienprogramms erhalten nach vier Semestern an der Hochschule Niederrhein und knapp einem Jahr an der Partneruniversität, der Université de Haute-Alsace in Colmar, nicht nur den Bachelor of Arts, sondern auch das französische Äquivalent: die Licence.

Es ist ein kleines Programm mit kleiner Studierendenzahl, das jedoch sehr gefragt ist. "Pro Studienjahr werden maximal zehn Studierende zugelassen“, erklärt Dr. Rüdiger Hamm, Professor für Volkswirtschaftslehre und Koordinator des Programms an der Hochschule Niederrhein. Neben der örtlichen Zulassungsbeschränkung spielen bei der Bewerbung auch Sprachkenntnisse eine entscheidende Rolle: Wer sich immatrikulieren möchte, muss Französisch-Kenntnisse auf dem B2-Niveu nachweisen. Es lohnt sich, denn die DFH unterstützt die Studierenden bei ihrem Auslandsaufenthalt mit 270 Euro pro Monat; zusätzlich können sie Erasmus-Mittel beantragen.


Tags:
  • Krefeld
  • Deutsch
  • Französisch
  • Doppelabschluss
  • Hochschule Niederrhein
  • Deutsch-Französische Hochschule
  • Studium
  • Studiengang
  • Uni
  • Universität

Copyright 2019 © Xity Online GmbH