Der Tag des Geotops

Mit Forschern auf Entdeckungstour in NRW

In Nordrhein-Westfalen gibt es für kleine und große Forscher viel zu entdecken. 500 Millionen Jahre Erdgeschichte lohnen, erkundet zu werden. Bizarre Felsformationen, verwunschene Höhlen, sprudelnde Quellen und vieles mehr.

Krefeld - Am Tag des Geotops am Sonntag, 21. September 2014 sind die schönsten und spannendsten Naturwunder NRWs für die Öffentlichkeit geöffnet. 27 spektakuläre geologische Ausflugsziele – sogenannte Geotope – laden zu Entdeckungstouren in Eifel, Siebengebirge, Sauerland, Ruhrgebiet, Münsterland und Teutoburger Wald ein. Interessierte können auf die Suche nach Steinen, Mineralen und Fossilien gehen. Oder sich von Geowissenschaftlern Geopfade und Steinbrüche erklären lassen. Wanderungen auf den Spuren des historischen Bergbaus stehen ebenso auf dem Programm. Sie lassen die spannende Industriekulturgeschichte unseres Landes wieder aufleben.

Die Veranstaltungen werden von den verschiedensten Institutionen, vom Museum bis zum Wanderverein, durchgeführt und werden vom Geologischen Dienst NRW koordiniert.

Alle Veranstaltungen sind speziell für Nicht-Fachleute konzipiert und werden vor Ort von sachkundigen Experten betreut. Die meisten Veranstaltungen sind kostenfrei, bei einigen ist eine Voranmeldung nötig.



Tags:
  • Krefeld
  • Forschern
  • Entdeckungstour
  • NRW
  • Geologischer Dienst