19.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Der September in der Tonhalle Düsseldorf

Der September in der Tonhalle Düsseldorf

Geballter Start in die neue Saison

Die Tonhalle Düsseldorf startet klanggewaltig in den Herbst. Das steht im September auf dem Programm.

Düsseldorf - Mit Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ eröffnet Adam Fischer die Saison – für erwachsene Hörer und in einem Extra-Konzert für Kinder ab 8 Jahren. Für diese und ihre kleinen Geschwister gibt es außerdem bei der Familienwoche im September einiges zu entdecken und zu erleben.

Sternzeichen: Haydn „Die Schöpfung“
Klanggewaltige Saisoneröffnung in der Tonhalle: Unter der Leitung von Principal Conductor Adam Fischer spielen die Düsseldorfer Symphoniker am 7., 9. und 10. September Haydns „Schöpfung“. Das Werk gilt nicht nur als Krönung des künstlerischen Schaffens Haydns, sondern begründete auch einen neuen Oratorientypus, der die Musik des gesamten 19. Jahrhunderts prägte.

Haydns Schöpfung für Kinder ab 8 Jahren
Am Sonntag, 9. September, feiert Adam Fischers „Haydns Schöpfung für Kinder“ in Düsseldorf Premiere. In seinem Heimatland Ungarn hat der Chefdirigent der Düsseldorfer Symphoniker bereits mehrfach Auszüge aus Haydns Oratorium für Kinder aufbereitet, nun bringt er das Werk auch kindgerecht auf die Tonhallen-Bühne – in Originalbesetzung mit großem Orchester, Solisten und Chor. Adam Fischer fungiert an diesem Nachmittag nicht nur als Dirigent, sondern moderiert ein Konzert, das jungen Hörerinnen und Hörern Haydns Werk anhand von Hörbeispielen, Erklärungen und Demonstrationen ganz nahe bringt.

Na hör’n Sie mal!
Am 19. September heißt es wieder: „Na hör’n Sie mal!“ Hier gibt es keine Standards, hier ist alles immer neu: In der Kammermusikreihe des notabu.ensemble neue musik mutiert der Helmut-Hentrich-Saal zur Experimentierstube. Mal still und meditativ, mal bombastisch-mitreißend – ganz nah an den Musikern erlebt das Publikum die Grenzenlosigkeit zeitgenössischer Klangsprachen. 30 Minuten vor jedem Konzert gibt es in der Einführungsreihe „Spacewalk“ Gelegenheit, die Komponisten und Werke des Programms vorab kennen zu lernen.

Familienwoche im September
Die Junge Tonhalle startet mit Vollgas in die neue Saison: Bei der Familienwoche vom 24. bis zum 30. September gibt es für jeden zwischen 0 und 10 Jahren genau das richtige Konzertformat. In den Reihen Himmelblau (0-2 Jahre), Sterntaler (ab 3 Jahre) und Plutino (ab 4 Jahre) können die Kleinen und Kleinsten die Welt der Musik erleben, für Geschwisterkinder unterschiedlichen Alters finden die Veranstaltungen teilweise parallel statt. So können die Fast-Schulkinder bei „Plutino“ die Beine zu den Rhythmen der musikalischen Ensembles fliegen lassen, während ihre jüngeren Geschwister die Handpuppe Clara im „Sterntaler“ auf ihrer musikalischen Entdeckungstour begleiten.

Der gestiefelte Kater - Ein musikalisches Märchen ab 6 Jahren
Beim Familienkonzert am Sonntag, 30. September, nehmen die Düsseldorfer Symphoniker ihr junges Publikum mit auf eine märchenhafte Reise. Die wohlbekannte Geschichte des Gestiefelten Katers wird in einer musikalischen Fassung des Komponisten Peter Francesco Marino zum Ende der Familienwoche in der Tonhalle Düsseldorf aufgeführt. Die fünf Westdeutschen Bläsersolisten musizieren, Schauspieler Oliver El-Fayoumy springt als Kater von Abenteuer zu Abenteuer und auch das Publikum wird in das Märchen eingebunden.

Das Symphonische Palais
Am 30. September stehen beim Symphonischen Palais Werke für Bläser- und Streicherensemble von Klughardt, Arnold und Martinu auf dem Programm. Sechs Mal pro Saison kann man die Orchestermusiker der Düsseldorfer Symphoniker in Kammermusikbesetzungen erleben. Im historischen Saal des Palais Wittgenstein laden die sonst im großen Kollektiv auftretenden Musikerinnen und Musiker zu Konzerten ein, die ganz anders, ganz nah stattfinden. Und mit einer Menge Herzblut gespielt werden.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH