19.08.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Der Ring an einem Abend"

"Der Ring an einem Abend"

Nibelungen-Kurzfassung in Düsseldorf und Duisburg

Nach der erfolgreichen Aufführung in der vergangenen Spielzeit ist Loriots einzigartige "Ring"-Paraphrase unter der Leitung von Axel Kober ab dem 26. März in Duisburg und Düsseldorf zu erleben.

Düsseldorf - In augenzwinkernder Loriot-Manier führt Schauspieler Rudolf Kowalski (bekannt aus den TV-Krimiserien "Stolberg“, "Bella Block“, "Tatort“ und diversen Loriot-Sketchen) in weniger als vier Stunden durch die komplexe Handlung des sonst sechszehnstündigen Opernzyklus? "Der Ring des Nibelungen“ von Richard Wagner. Alles Wissenswerte zum Raub des Rheingolds, zur unheilvollen Macht des Rings, über Geschwisterliebe, Väter und Töchter, kräftige Naturburschen und den drohenden Weltuntergang sind von Loriot werkkundig und respektvoll auf eine Abendlänge komprimiert und mit launisch-geistreichen Kommentaren versehen worden.
Neben Ks. Linda Watson als Brünnhilde, Ensemblemitglied und international gefragte Wagner-Interpretin, stehen die renommierten Gastsolisten Heike Wessels (Sieglinde) und Michael Weinius (Siegfried), die Duisburger Philharmoniker unter der Leitung von Axel Kober und Wagner-erfahrene Sängerinnen und Sänger aus dem Ensemble der Deutschen Oper am Rhein auf der Bühne: Corby Welch als Siegmund, Ks. Stefan Heidemann als Wotan, Susan Maclean als Fricka und Waltraute, Anke Krabbe (Woglinde, Helmwige), Marta Márquez (Wellgunde, Rossweisse), Thorsten Grümbel (Hagen), Bruce Rankin (Loge), Iryna Vakula (Flosshilde, Siegrune), Oleg Bryjak (Alberich), Johannes Preißinger (Mime), Maria Kataeva (Schwertleite), Dmitri Vargin (Gunther) und Elisabeth Selle (Ortlinde, Gutrune) sowie die Opernstudiomitglieder Jessica Stavros als Gerhilde und Hagar Sharvit als Grimgerde.

Copyright 2018 © Xity Online GmbH