Der März im Düsseldorfer Schauspielhaus

Zwei Premieren, ein Gastspiel & mehr

Im März bringt können sich Gäste des Schauspielhauses auf zwei Premieren, ein besonderes Gastspiel & viele attraktive Veranstaltungen mehr freuen.

Düsseldorf - Friedrich Hebbels Trauerspiel Die Nibelungen in der Inszenierung von Kurt Josef Schildknecht, der die Regie für den erkrankten Dietrich Hilsdorf übernommen hat, feiert am 11. März auf der Großen Bühne des CENTRAL Premiere, auf der Kleinen Bühne folgt am 19. März Wir sind keine Barbaren! von Philipp Löhle.

Nach der Inszenierung von Else Lasker-Schülers Die Wupper gibt es ein weiteres Wiedersehen mit Roberto Ciulli und dem Theater an der Ruhr mit einem Gastspiel der umjubelten Produktion Clowns 2 ½ (09. und 22. März). Und unsere Reihe FREIRAUM lädt wieder zu unterschiedlichsten Begegnungen mit Künstlern und Gästen des Düsseldorfer Schauspielhauses ein.

Die Aufführungen im Überblick:

Friedrich Hebbel
DIE NIBELUNGEN
Premiere: Freitag, 11. März, 19:30 Uhr, CENTRAL / Große Bühne

Philipp Löhle
WIR SIND KEINE BARBAREN!
Samstag, 19. März, 20:00 Uhr, CENTRAL / Kleine Bühne

Michael Eberth
EINHEIT
BERLINER TAGEBÜCHER 91-96
Lesung: Sven Walser
Moderation: Andreas Wilink
CENTRAL / Foyer-Brücke
08.03.

Wolfgang Reinbacher
EWIG JUNG IST NUR DIE PHANTASIE
Ein Balladenabend
Am Klavier: Klaus-Lothar Peters
CENTRAL / Kleine Bühne
18.03.

Stefan Hunstein
DIE WÖRTER RUINIEREN DAS DENKEN
Musik: Axel Nitz
CENTRAL / Kleine Bühne
16.03.