Der Hoppeditz hat die Session eröffnet

Ruhiger Karnevalsauftakt in Düsseldorf

Keine Jecken, keine Feier auf dem Marktplatz und den Senftopf in der Garage gelassen: Der Hoppeditz ist heute am 11.11. um 11:11 Uhr in aller Stille erwacht.

Düsseldorf - Wo sonst alljährlich am 11.11. in Düsseldorf Partystimmung herrschte, gesungen, geschunkelt und gelacht wurde, war es diesmal zum Auftakt des Karneval still. Corona verhagelt den Jecken den Start in die Session und so musste auch der Hoppeditz in ungewohnt ruhiger Umgebung erwachen. 

Doch der CC hatte ein Ass im Ärmel. Im Vorfeld hatte man sich bereits darauf geeinigt, das Event im Internet zu übertragen. So konnte jeder live dabei sein, wenn unter dem Motto "Wir feiern das Leben" der Startschuss für den Karneval in Düsseldorf fällt.

Seine berüchtigte Rede hielt der Hoppeditz Tom Bauer diesmal, in Anwesenheit von OB Dr. Stephan Keller, im Plenarsaal des Rathauses. Themen waren unter anderem die Oberbürgermeisterwahl in Düsseldorf, die Präsidentschaftswahl in den USA, die Allgemeinverfügung zur Maskenpflicht und vieles mehr. Auch Corona war natürlich Thema.

Nach der Gegenrede von OB Keller sorgte noch abwechslungsreiches Musikprogramm für Stimmung. Mitwirkende waren insgesamt zehn Düsseldorfer Bands und Künstler.