22.03.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Der Herbst wirft seine Schatten voraus

Der Herbst wirft seine Schatten voraus

Erstes Line-up des New Fall Festivals steht

Vom 28. Oktober bis zum 1. November 2015 findet in der Landeshauptstadt bereits zum fünften Mal das New Fall Festival statt.

Als Headliner spielt in diesem Jahr das Duo Boy. Boy, das sind die Zürcher Singer-Songwriterin Valeska Steiner und die Hamburger Musikerin Sonja Glass. Mit ihrem Debütalbum "Mutual Friends" sorgten sie ab Herbst 2011 für Furore: Direkter Einstieg in die Top Ten, fast vierzig Wochen in den Top 100, zwei ausverkaufte Tourneen durch Deutschland und die Schweiz und über 14 Millionen Klicks auf Youtube zu ihrer Single "Little Numbers". Ihre Symbiose aus akustischen Elementen und Synthie-Sounds haben Boy weiterentwickelt. Im Sommer veröffentlichen sie - vier Jahre nach ihrem gefeierten Debüt - ihr zweites Studioalbum. "We Were Here" erscheint am 21.08.2015 über das Indie-Label Grönland Records. Die gleichnamige Single handelt von der Unvergänglichkeit besonderer Momente und läuft bereits überall in der "heavy rotation". Passend zum Motto "Besondere Künstler, besondere Orte" wird das Konzert in der Tonhalle Düsseldorf stattfinden.

Neben der Tonhalle ist in diesem Jahr das Capitol-Theater die zweitgrößte Location und bildet gemeinsam mit dem Tanzhaus NRW das zweite Festivalzentrum. Dort werden drei ganz unterschiedliche Künstler auftreten: Patrice am 30. Oktober, Marianne Faithfull am 31. Oktober und Olli Schulz am 1. November 2015.

Liedermacher Olli Schulz, der zuletzt zwei umjubelte Auftritte beim Hurricane und Southside Festival absolvierte, wird die Stücke seines aktuellen Studioalbums "Feelings aus der Asche" am 1. November im Capitol-Theater vorstellen. Schulz ist ein Entertainer, wie er im Buche steht. Musiker, Comedian, Moderator - leichtfüßig wechselt er das Metier, doch seine Leidenschaft für die Musik ist das Herzstück. Ebenfalls im Capitol-Theater spielt am 30. Oktober Patrice. Auf seinem letzten, 2013 erschienenen Album "The Rising of the Son", das er größtenteils in Jamaika aufnahm, kehrte der Wahl-Pariser zu seinen Reggae-Wurzeln zurück.

Besonders freuen sich die Veranstalter, dass es ihnen gelungen ist, Marianne Faithfull nach Düsseldorf zu holen. Die Engländerin wird am Samstag, den 31. Oktober, ebenfalls auf der Bühne des Capitol-Theaters auftreten. Faithfull, 68, ist eine Ikone der sechziger Jahre. Die Musikerin, die inzwischen in Paris und Irland lebt, hat 2014 das Studioalbum "Give my Love to London" veröffentlicht und dafür mit befreundeten Songwritern wie Nick Cave und Roger Waters zusammengearbeitet. In Texten mit Zeilen wie "And if I was to die then, I wouldn't really care" reist sie in ihre turbulente Londoner Vergangenheit zurück.

Auch Balthazar (Indie-Pop aus Belgien) und Hundreds (Elektro-Pop aus Hamburg) werden im Herbst in Düsseldorf spielen. Außerdem sind beim fünfttn Jubiläum des Indoor-Pop-Festivals mit dabei: Kitty, Daisy & Lewis, Alligatoah, Aurora, Bernhoft und Curtis Harding.

Daneben haben die Veranstalter das Programm diesmal mit Popkultur-Lesungen erweitert: Am Samstag, 31. Oktober bestreitet Thees Uhlmann eine Late-Night-Lesung im Hotel Nikko, am Tag darauf laden Andreas Dorau und Helge Malchow zur nachmittäglichen Matinee in das NRW-Forum ein.


Tags:
  • New_Fall_Festival
  • konzerte
  • düsseldorf

Copyright 2018 © Xity Online GmbH