Depressive Verstimmungen im Fokus

Internationaler Tag der seelischen Gesundheit

Seelisch krank zu sein ist in unserer Gesellschaft noch immer ein Tabu-Thema. Umso wichtiger ist der Aktionstag, der auf die weltweit ansteigende Zahl Betroffener aufmerksam macht.

Köln - Rund um den 10. Oktober finden auch in Deutschland wieder viele Aktionen und Veranstaltungen von Einrichtungen und Initiativen rund um das Thema seelische Gesundheit statt. Depressive Verstimmungen stehen dabei für die vielen Betroffenen ganz besonders im Fokus. Jedes Jahr leiden fünf bis sechs Millionen Menschen in Deutschland an depressiven Erkrankungen.
Ein seelisches Tief kann jeden treffen. Die Gründe dafür sind ganz unterschiedlich. Überlastung im Alltag und negative Lebenserfahrungen wie beispielsweise beruflicher Dauerstress, die Trennung vom Partner oder etwa die Pflege eines Angehörigen können der Auslöser sein. Darüber hinaus setzen sich viele Betroffene selbst unter Druck. Das Gefühl ständig funktionieren zu müssen oder die Unsicherheit vor einer neuen Lebensphase zu stehen, belastet die Betroffenen zusätzlich.
Aus solch einer anhaltend belastenden Lebenssituation kann sich auf Dauer eine ernste depressive Verstimmung entwickeln. Deshalb ist es wichtig, auf die eigene innere Stimme hören und bei typischen Beschwerden wie Antriebslosigkeit, Unruhe oder Schlafstörungen frühzeitig zu handeln. Denn bleibt eine seelische Verstimmung unbehandelt, so ist das Risiko groß, dass sich die Symptome festigen oder sogar verschlimmern. Wer allerdings erste Anzeichen erkennt und direkt handelt, kann aus dem Tief schnell wieder heraus kommen.
Viele Betroffene neigen dazu, sich in solch einer Situation zu verkriechen und möchten nicht über die Probleme sprechen. Dabei gibt es effektive Hilfen, um frühzeitig aktiv zu werden und seine Lebensfreude und Kraft im Alltag zurückzugewinnen. Eine gute zusätzliche Unterstützung dabei können hoch dosierte Johanniskrautpräparate aus der Apotheke sein. Besonders in belastenden Lebenssituationen kann die ausgleichende und gleichzeitig stimmungsaufhellende Wirkung des Johanniskrauts den Betroffenen helfen, neuen Elan und die nötige Gelassenheit zu erhalten, um den Alltag wieder aktiv anzugehen.

Tags:
  • Tag_der_seelischen_Gesundheit
  • Aktionstag