14.11.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Denkmalkalender 2020

Denkmalkalender 2020

Das „Alte Steinwehr“ präsentiert sich im Juli

Der Denkmalkalender der Arbeitsgemeinschaft Historische Stadt- und Ortskerne in Nordrhein-Westfalen steht auch für 2020 erneut als Jahresbegleiter zur Verfügung.

Lippstadt - Auch in der neuesten Auflage des Kalenders präsentieren die zwölf beteiligten Städte der Regionalgruppe Südwestfalen wieder ihre ausgewählten „Denkmäler des Monats“. Lippstadt beteiligt sich im Monat Juli mit dem „Alten Steinwehr“, das seit 300 Jahren untrennbar mit der wechselreichen Geschichte Lippstadts verbunden ist.

Ursprünglich wurde das Wehr 1711 gebaut, um das Wasser in den Festungsgräben zu Verteidigungszwecken aufstauen zu können. Nach dem Siebenjährigen Krieg wurden auf Befehl von König Friedrich II. Lippstadts Festungswälle abgetragen und die zur Verteidigung angelegten Wasserflächen mit Ausnahme der nördlichen- und südlichen Umflut verfüllt. Das etwa 22 m lange, die Lippe überspannende Bauwerk verlor seine Bedeutung und geriet nach und nach in Vergessenheit. 1970 wurde das Steinwehr dann wiederentdeckt und nach langen Jahren als Ruine 1985 unter Denkmalschutz gestellt und in den darauffolgenden Jahren umfangreich saniert. Als Wegeverbindung vom Lippertor zum Mattenklodt Steg wird der steinerne Zeitzeuge von Fußgängern und Radfahrern ausgiebig genutzt und erscheint damit heute so lebendig wie vor 300 Jahren.

Der Denkmalkalender 2020 steht ab sofort für zehn Euro in der Bürgerberatung im Stadthaus, in der Stadtinformation im Rathaus sowie in der Thomas-Valentin-Stadtbücherei zum Verkauf bereit. Weitere Informationen zu den historischen Städten in der Region und der Arbeitsgemeinschaft Historische Stadt- und Ortskerne in NRW selbst gibt es unter www.hso-nrw.de.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH