Den Frühling in Düsseldorf entdecken

Gartenamt lädt im Mai zu 17 Führungen ein

Im Mai 2022 gibt es insgesamt 17 Führungen des Gartenamt Düsseldorf in der Reihe "Unterwegs im Grünen".

Düsseldorf - Durch denkmalgeschützte Parkanlagen, über die Friedhöfe oder mit der App Wiesenkräuter bestimmen: Das Garten-, Friedhofs- und Forstamt bietet im Mai 17 Führungen in der Reihe "Unterwegs im Grünen" an. Interessierte Düsseldorferinnen und Düsseldorfer können sich dazu anmelden.

Am Sonntag, 8. Mai, 10 Uhr, lädt Regina Thebud-Lassak zu einer botanischen Entdeckungstour am Rhein zwischen Hamm und Lauswaard ein. Treffpunkt ist der S-Bahnhof Düsseldorf-Hamm.

"Der Urdenbacher Altrhein – neue Wildnis im Siedlungsraum" ist der Titel der Führung von Elke Löpke und Stefanie Egeling am Montag, 9. Mai, 18 Uhr. Startpunkt ist Gut Hellerhof in der Rudolf-Breitscheid-Straße 71.

Claus Lange führt am Mittwoch, 11. Mai, 16.30 Uhr, durch den Malkastenpark und geht auf heimische und exotische Pflanzen ein. Die Führung beginnt am Parkeingang am Jacobi-Haus/Malkasten, Jacobistraße. Die Teilnahmegebühr beträgt sieben Euro pro Person über 14 Jahre.

"Delikatessen am Wegesrand" zeigen Pia Kambergs und Jutta Scheuß am Donnerstag, 12. Mai, 17.30 Uhr, bei einer Exkursion durch das Rotthäuser und Morper Bachtal. Die Teilnehmenden treffen sich am Wanderparkplatz Erkrather Landstraße. Zu der Führung sind keine Hunde gestattet.

Am Samstag, 14. Mai, 16 Uhr, zeigt Claus Lange interessierten Düsseldorferinnen und Düsseldorfern den Park Lantz als einen späten Landschaftspark des 19. Jahrhunderts. Treffpunkt ist der Parkeingang an der Lohauser Dorfstraße.

Durch den Hofgarten führt Tobias Lauterbach am Sonntag, 15. Mai, 15 Uhr, und erzählt dabei über dessen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Der Rundgang startet am Parkeingang an der Jacobistraße, gegenüber dem Goethe-Museums.

Regina Thebud-Lassak lädt am Mittwoch, 18. Mai, 16 Uhr, zu einer pflanzenkundlichen Exkursion ins Morper Bachtal ein. Los geht es am Wanderparkplatz bei Haus Morp an der Düsseldorfer Straße zwischen Gerresheim und Erkrath.

Über Grabarten auf den Düsseldorfer Friedhöfen können sich Interessierte am Donnerstag, 19. Mai, 16 Uhr, informieren. Karin Schulz führt über den Friedhof Stoffeln und zeigt dabei die verschiedenen Bestattungsformen. Treffpunkt ist der Haupteingang des Friedhofs Stoffeln am Bittweg 62a. Zu dieser Führung sind keine Hunde gestattet.

Am Freitag, 20. Mai, 17 Uhr, veranstaltet Almuth Spelberg eine Führung zur Parkgestaltung und Geschichte des Benrather Schlossparks. Treffpunkt ist der Museumsshop am Schloss Benrath.

"Blühende Wildsträucher – essbar oder giftig?" ist das Thema der pflanzenkundlichen Führung über den Golfplatz Hubbelrath, die Regina Thebud-Lassak am Freitag, 20. Mai, 15 Uhr, anbietet. Die Führung beginnt am Parkplatz des Golfclubs Hubbelrath, Bergische Landstraße 700. Hunde sind nicht gestattet.

Durch den Botanischen Garten an der Heinrich-Heine-Universität führt Ulla Hannecke am Samstag, 21. Mai, 14 Uhr. In den Mittelpunkt stellt sie das Thema "Maienpflanzen – Liebespfanzen". Treffpunkt ist der Eingang des Botanischen Gartens an der Universitätsstraße. Zu dieser Führung sind keine Hunde gestattet.

Am Samstag, 21. Mai, 14 Uhr, gibt es einen Rundgang durch das Ökotop Heerdt, geführt vom Ökotop Heerdt e.V. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer treffen sich am Eingangsbereich, die Adresse lautet: Am Ökotop 70. Hunde sind zu dieser Führung nicht gestattet.

Mit der App "Flora Incognita" lassen sich Pflanzen auf dem Smartphone bestimmen. Wie das geht und welche Wiesenkräuter im Mai in der Urdenbacher Kämpe wachsen, zeigt Stefanie Egeling am Dienstag, 24. Mai, 18 Uhr. Die Führung startet am Wanderparkplatz Piels Loch am Baumberger Weg, Ecke Drängenburger Straße. Die Teilnehmenden werden gebeten, ein Handy mitzubringen und sich vorab die App "Flora Incognita" darauf zu installieren. Zu der Führung sind keine Hunde gestattet.

Gleich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen können interessierte Düsseldorferinnen und Düsseldorfer den Nordfriedhof unter Leitung von Stefan Süß erkunden: Am Dienstag, 24. Mai, 16 Uhr, präsentiert er den Friedhof im Spiegel der Düsseldorfer Stadtgeschichte. Am Mittwoch, 25. Mai, 16 Uhr, zeigt er die schönsten Gräber hinter dem Millionenhügel. Beide Führungen dauern rund drei Stunden und starten an der Kapelle am Haupteingang des Nordfriedhofs. Hunde sind nicht gestattet.

Claus Lange führt am Freitag, 27. Mai, 17 Uhr, durch den Schlosspark Mickeln und vermittelt Wissenswertes über das späte Werk des Gartenkünstlers Maximilian Weyhe.

Anmeldung erforderlich
Die Teilnehmerzahl für die Veranstaltungen ist begrenzt. Eine vorherige Anmeldung ist per Mail an gartenamt@duesseldorf.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0211-8994800 erforderlich. Die Teilnahmegebühr beträgt - sofern nicht anders angegeben – fünf Euro pro Person, für Kinder bis 14 Jahren ist die Teilnahme kostenfrei. Die Führungen finden bei jeder Witterung statt und dauern -  sofern nicht anders ausgewiesen - eineinhalb bis zwei Stunden. Das Gartenamt empfiehlt, festes Schuhwerk und wettergerechte Kleidung zu tragen.