Demonstrationen im Düsseldorfer Innenstadtbereich

Versammlungen zumeist friedlich und störungsfrei

Mit einer deutlich wahrnehmbaren Präsenz begleitete die Polizei Düsseldorf am Samstag, 18. Dezember 2021, mehrere Demonstrationen im Innenstadtbereich.

Düsseldorf - Gegen 14:00 Uhr startete vom Nordpark aus eine Versammlung in Form eines Autokorsos mit mehreren Dutzenden Fahrzeugen, der unter anderem durch die Innenstadt führte. Durch diesen Protestzug kam es zu temporären Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Aufzug verlief friedlich und ohne besondere Vorkommnisse. Er wurde 16:45 Uhr durch den Versammlungsleiter beendet.

Kurz darauf setzte sich eine Demonstration mit mehreren Tausend Personen vom Johannes-Rau-Platz in Bewegung. Dieser führte, begleitet durch eine starke Polizeipräsenz, ebenfalls durch die Düsseldorfer Innenstadt. Parallel zu diesem Aufzug formierte sich in Höhe des KIT eine Gegenveranstaltung, die mit einer dreistelligen Teilnehmerzahl in Form einer Standkundgebung durch eine hohe Anzahl von Einsatzkräften begleitet wurde.

Auch diese beiden Demonstrationen verliefen weitgehend störungsfrei und friedlich. Allerdings kam es bedingt durch die hohe Anzahl von Teilnehmern zeitweilig erneut zu erheblichen Verkehrsstörungen im Bereich der Innenstadt. Diese konnten jedoch durch entsprechende Verkehrsmaßnahmen im Rahmen gehalten werden. Die größere Versammlung wurde durch ihren Versammlungsleiter um 19:28 Uhr für beendet erklärt.