20.09.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> De Maizière droht Österreich mit Konsequenzen in Flüchtlingskrise

De Maizière droht Österreich mit Konsequenzen in Flüchtlingskrise

CDU-Politiker will Durchwinken von Flüchtlingen nicht akzeptieren

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat Österreich mit Konsequenzen gedroht, wenn das Nachbarland weiter Flüchtlinge nach Deutschland durchwinkt.

Berlin - "Wenn andere glauben, zusätzlich Lasten auf Deutschland abzuladen, werden wir das auf Dauer nicht hinnehmen", sagte de Maizière am Sonntag dem ARD-"Bericht aus Berlin".

Die Regierung in Wien hat eine Obergrenze von 80 Asylanträgen pro Tag in Kraft gesetzt und will nach eigenen Angaben mehr als 3200 Flüchtlinge pro Tag nach Deutschland durchwinken. Dies sei "das falsche Signal", sagte de Maizière. Die Zahl sei "viel zu hoch". Er fügte hinzu: "Wir akzeptieren das nicht und deswegen ist darüber zu reden." Dies werde am Donnerstag im Rat der EU-Innenminister geschehen.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH