20.01.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Cyberangriff ruft Bundesanwaltschaft auf den Plan

Cyberangriff ruft Bundesanwaltschaft auf den Plan

Nach Hacker-Attacke auf Bundestag

Die jüngste Hackerattacke auf den Bundestag hat die Bundesanwaltschaft auf den Plan gerufen.

Karlsruhe - Die Karlsruher Behörde führe einen sogenannten Beobachtungsvorgang, teilte eine Sprecherin der Bundesanwaltschaft mit. Nähere Angaben dazu wollte sie zunächst nicht machen. Ein Beobachtungsvorgang muss nicht zu einem Ermittlungsverfahren führen.

Die IT-Netze des Bundestags sind nach Angaben von Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) seit Anfang Mai einem "massiven" Hackerangriff ausgesetzt. "Festzuhalten ist danach, dass das Ausmaß des Angriffs bis zur Stunde nicht vollständig ermittelt werden konnte", hieß es in einem Schreiben Lammerts an die Abgeordneten. "Entgegen Mutmaßungen in der Öffentlichkeit sind Datenabflüsse aus dem Netz des Deutschen Bundestages bisher nicht nachweisbar."

Das Internetportal "Spiegel Online" berichtete am Dienstag unter Berufung auf "mehrere mit dem Fall vertraute" Experten, es handele sich vermutlich um einen Angriff russischer Profi-Hacker. Den deutschen Sicherheitsdiensten lägen dafür inzwischen "deutliche Indizien" vor.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH