Coronazahlen weiterhin rückläufig

Die Inzidenz sinkt auf 57,0

Seit Montag, 27. September 2021, wurden 54 Corona-Neuinfektionen registriert. 405 Indexfälle gibt es insgesamt.

Lüdenscheid - Seit Montag, 27. September 2021, wurden 54 Corona-Neuinfektionen registriert. 405 Indexfälle gibt es insgesamt – ein Rückgang um rund 30,3 Prozent gegenüber der Vorwoche (581). Beim Gesundheitsamt wurde ein weiterer Todesfall aus Iserlohn aktenkundig.

Die Coronazahlen entwickeln sich im Märkischen Kreis weiterhin rückläufig. Weil sich die Situation entspannt, wird der Märkische Kreis die wichtigsten Zahlen noch drei Mal die Woche vermelden: montags, mittwochs und freitags. Die aktuelle Statistik im Überblick:

- Die 54 Neuinfektionen seit Montag (27.09.) verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Balve (1), Halver (2), Hemer (1), Iserlohn (10), Kierspe (2), Lüdenscheid (19), Meinerzhagen (3), Menden (4), Nachrodt-Wiblingwerde (3), Plettenberg (3), Schalksmühle (1), Werdohl (5).

- Aktuelle Indexfälle: 405 (Vorwoche: 581). In Quarantäne befinden sich zudem 164 Menschen.

- Verstorbene (in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion): 425

Beim Gesundheitsamt wurde der Tod einer 55-jährigen Frau aus Iserlohn aktenkundig. Sie war nicht geimpft und verstarb in stationärer Behandlung. Das ist der siebte Sterbefall in Zusammenhang mit Covid-19 im September; im August wurden drei Todesfälle registriert.

Gesamtinfektionen: 24.404

Genesene: 23.574

- Krankenhäuser: 13 Covid-19-Patienten, davon drei intensivmedizinisch, die beatmet werden

Stationäre Einrichtungen, ambulante Pflegedienste oder Eingliederungshilfe: zwei infizierte Bewohner, acht Beschäftigte in Quarantäne.

Schulen: 37 Indexfälle.

Kitas: 1

- Sieben-Tage-Inzidenz: 57,0 (Vorwoche: 76,1).

- Hospitalisierungsrate (Land NRW): 1,31.

- Anteil Covid-19-Patienten an betreibbaren Intensivbetten (Land NRW / Divi-Intensivregister): 6,73 Prozent.