Corona: Drei weitere Impfaktionen

Gesundheitsamt optimiert Termine

Mehr als 800 Impfungen, davon über 400 Erstimpfungen, hat das Team der KoCI im vergangenen Monat an zentralen Punkten im Stadtgebiet durchgeführt.

Münster - Mehr als 800 Impfungen, davon über 400 Erstimpfungen, hat das Team der KoCI (Koordinierende Covid-Impfeinheit) im vergangenen Monat an zentralen Punkten im Stadtgebiet durchgeführt. Mindestens drei weitere Impftermine folgen in den kommenden vier Wochen: Am 10. und 24. November sowie am 8. Dezember 2021, jeweils ein Mittwoch, sind Impfwillige dann erneut im Stadthaus 2 am Ludgerikreisel willkommen. Vor Ort wird der Impfstoff von BioNTech für Erst- und Zweitimpfungen vorgehalten; Auffrischimpfungen erhalten bei den Impfaktionen der KoCI ausschließlich Personen, die zuvor nachweislich mit Johnson&Johnson geimpft wurden. Die Impfstoffmengen sind begrenzt, pro Stunde können bis zu 40 Impfungen durchgeführt werden.

Das bei den Impfaktionen federführende Gesundheitsamt – ihm ist die KoCI angegliedert – hat die Rahmenbedingungen dafür weiter optimiert: So werden beispielsweise Kulturmittler vor Ort unterstützend tätig sein, zur besseren Orientierung und Planbarkeit werden an Wartende Nummern ausgegeben. Sollten dann absehbar längere Wartezeiten entstehen, werden Impfwillige darüber informiert und frühzeitig auf bestehende Angebote der hausärztlichen Praxen in ihrer Nähe hingewiesen. Letztere führen auch die sogenannten Booster-Impfungen der Über-70-Jährigen durch.

Die nächsten Impfaktionen am Stadthaus 2:
10. November, 13.30 bis 16.30 Uhr
24. November, 13.30 bis 16.30 Uhr
8. Dezember, 13.30 bis 16.30 Uhr