Corona: 44 Neuinfektionen in Mönchengladbach

Das RKI weist eine Inzidenz von 74,7 aus

Aktuell sind 375 (Vortag: 371) Personen in Mönchengladbach mit dem SARS-CoV-2 Virus infiziert.

Mönchengladbach - Das Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach verzeichnete am Freitag (22. Oktober) 44 neue positive Nachweise.

Leider muss das Gesundheitsamt einen weiteren Todesfall melden. Ein Patient (Jahrgang 1938) verstarb im Krankenhaus. Vorerkrankungen waren bekannt. Seit Beginn der Pandemie verstarben 242 Personen im Zusammenhang mit Covid-19 in Mönchengladbach. Die Mönchengladbacher Krankenhäuser behandeln aktuell sieben COVID-19 Fälle intensivmedizinisch, davon werden zwei Fälle invasiv beatmet.

Seit März 2020 wurde das Virus bei 14.230 (Vortag: 14.186) Personen aus Mönchengladbach nachgewiesen. Davon sind 13.613 (Vortag: 13.574) Personen nicht mehr infektiös. Aktuell befinden sich 482 (Vortag: 478) Personen in Quarantäne.

Die Zahlen im Überblick

Bestätigte Fälle insgesamt: 14.230

davon aktuell infizierte Personen: 375
davon nicht mehr infektiöse Personen: 13.613
davon verstorbene Personen: 242

Gesamtzahl in Quarantäne: 482

Neuinfektionen der letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohner laut Robert Koch Institut: 74,7*

*Quelle: RKI, auf Basis einer angenommenen EWZ von 259.665