Corona: 345 Neuinfektionen im Märkischen Kreis

Das RKI weist eine Inzidenz von 347,0 aus

Am Dienstag sind beim Gesundheitsamt des Märkischen Kreises 345 labor-technisch bestätigte Coronanachweise eingegangen.

Lüdenscheid - Die Zahl der aktuell Infizierten ist von 2.255 auf 2.405 gestiegen. Bedauerlicherweise wurden drei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 beim Gesundheitsamt registriert.

Die aktuelle Corona-Statistik im Überblick:
- Die 345 Neuinfektionen seit Dienstag verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (22), Balve (9), Halver (18), Hemer (34), Herscheid (6), Iserlohn (58), Kierspe (13), Lüdenscheid (89), Meinerzhagen (7), Menden (35), Nachrodt-Wiblingwerde (7), Neuenrade (8), Plettenberg (15), Schalksmühle (7) und Werdohl (17).

- Aktuelle Indexfälle: 2.405 (Vorwoche: 2.219). In Quarantäne befinden sich zudem 671 Menschen.

- Verstorbene (in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion): 464. Seit Dienstag hat das Gesundheitsamt drei weitere Todesfälle registriert. Aus Iserlohn verstarb ein 90-jähriger Mann mit Vorerkrankungen in stationärer Behandlung. Der Impfstatus ist unklar. Ungeimpft und mit Vorerkrankungen verstarben eine 51-jährige Frau aus Kierspe und ein 84-jähriger Mann aus Lüdenscheid im Krankenhaus. Im Dezember wurden bisher acht Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 aktenkundig (November 2021: 20; Dezember 2020: 90).

Gesamtinfektionen: 30.751
Genesene: 27.882

- Krankenhäuser: 64 Covid-19-Patienten, davon 16 auf der Intensivstation (davon werden fünf Patienten beatmet).
Stationäre Einrichtungen, ambulante Pflegedienste oder Eingliederungshilfe: 24 infizierte Bewohner, 38 Beschäftigte in Quarantäne.
Schulen: 284 Indexfälle.
Kitas: 36 Indexfälle.

- Sieben-Tage-Inzidenz: 347,0 (Vortag: 337,9; Vorwoche: 329,6).
- Hospitalisierungsrate (Land NRW): 4,62 (Vortag: 4,44; Vorwoche: 4,14).
- Anteil Covid-19-Patienten an betreibbaren Intensivbetten (Land NRW / Divi-Intensivregister): 14,46 Prozent (Vortag: 14,19; Vorwoche: 13,06 Prozent).