Corona-Ausbruch in Düsseldorfer Kita

Zehn Kinder und drei Beschäftigte positiv

In der Düsseldorfer Kita in der Carlstadt wurden insgesamt 13 Personen positiv auf das Coronavirus getestet.

Düsseldorf - In der Katholischen Kindertagesstätte an der Mariensäule, Orangeriestraße, wurden mit Stand Dienstag, 4. Mai 2021, zehn Kinder und drei Beschäftigte positiv auf das Coronavirus getestet. Bei sieben Infizierten wurde bislang die britische Virus-Variante B.1.1.7 nachgewiesen.

Die Kontaktpersonennachverfolgung wurde eingeleitet und 28 Kinder sowie 6 Beschäftigte als Kontaktpersonen der Kategorie I ermittelt. Ihnen wurde eine Quarantäne angeordnet und Testungen angeboten. Alle beiden Gruppen befinden sich in Quarantäne.