15.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> CDU verabschiedet Programm zur Europawahl

CDU verabschiedet Programm zur Europawahl

Kein Abbruch der Verhandlungen mit Türkei

Mit der Verabschiedung ihres Programms zur Europawahl hat die CDU den Wahlkampf für die Abstimmung am 25. Mai eingeläutet.

Berlin - Die knapp tausend Delegierten votierten in Berlin nahezu geschlossen für das Programm mit dem Titel "Gemeinsam erfolgreich in Europa". Schwerpunkte sind Arbeitsplätze, Industriepolitik und Stabilisierung des Euro.

Der CDU-Europapolitiker und Bundestags-Vizepräsident Peter Hintze sagte, mit dem Programm sei eine "gute Grundlage gelegt für ein Ergebnis von 40 Prozent plus" bei der Europawahl. Abgelehnt wurde von den Delegierten die Forderung, die Beitrittsverhandlungen der EU mit der Türkei abzubrechen. Die CDU bekräftigte aber in ihrem Europaprogramm ihre Position, dass sie eine Vollmitgliedschaft der Türkei in der EU ablehne, "weil sie die Voraussetzung für einen EU-Beitritt nicht erfüllt".

Die CDU-Basis votierte zudem dafür, den Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit in Europa abzuschaffen. Das Ziel, durch die Sommerzeit Energie einzusparen, sei nicht erreicht worden, hieß es in dem entsprechenden Antrag. Stattdessen sei die Umstellung teuer und umständlich, zudem seien "gesundheitliche Beeinträchtigungen von Mensch und Tier" entstanden. Zukünftig solle wieder eine "einheitliche ganzjährige Zeit" gelten.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH