CDU und SPD in Sachsen starten Koalitionsverhandlungen

Nach "Nein" der Grünen zu Gesprächen

Gut dreieinhalb Wochen nach der Landtagswahl in Sachsen beginnen CDU und SPD heute in Dresden ihre Koalitionsverhandlungen.

Dresden - Beim ersten Treffen sollen zunächst der Zeitplan und die Arbeitsweise der Arbeitsgruppen festgelegt werden, die sich mit einzelnen Themen wie Umwelt, Wirtschaft, Schule und Haushalt befassen.

Die CDU war bei der Landtagswahl Ende August stärkste Kraft geworden; ihr bisheriger Koalitionspartner FDP war allerdings aus dem Landtag ausgeschieden. Die Christdemokraten hatten auch mit den Grünen Sondierungsgespräche über die Chancen einer gemeinsamen Regierungsbildung geführt. Die Grünen lehnten allerdings Koalitionsverhandlungen ab.

(xity, AFP)