23.08.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> CDU setzt Klausurtagung des Parteivorstands fort

CDU setzt Klausurtagung des Parteivorstands fort

Partei will trotz SPD-Krise an großer Koalition festhalten

Die CDU hat am Montag ihre Vorstandsklausur in Berlin fortgesetzt.

Berlin - In den Beratungen solle es darum gehen, mit welchen thematischen Schwerpunkten die Partei in die kommenden Monate gehen will, hieß es in Parteikreisen. Zudem sollten noch einmal die Gründe für das schlechte Abschneiden bei der Europawahl analysiert werden.

Die Debatte zum Auftakt der Tagung am Sonntagabend war von der Krise in der SPD und der Lage der großen Koalition beherrscht. Es habe Einigkeit geherrscht, dass die CDU an der großen Koalition festhalten wolle, hieß es aus Teilnehmerkreisen. Die große Koalition solle weitermachen, ihre Fortsetzung sei nicht in Frage gestellt worden.

Ausführlich sei am Abend die Schwäche der Partei im Umgang mit sozialen Medien diskutiert worden. Es sei klar, dass die Partei hier "besser werden" müsse, hieß es. Die Debatte sei sachlich geführt worden, es habe "kein Gemeckere" an der Arbeit der Führung gegeben.

Die Klausurtagung soll am Mittag zu Ende gehen, gegen 12.30 Uhr will Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer auf einer Pressekonferenz über die Ergebnisse informieren. Formale Beschlüsse seien nicht zu erwarten, allerdings würden voraussichtlich Arbeitsaufträge verteilt, hieß es in der Partei.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH