11.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Burgschreiber für Beeskow gesucht"

"Burgschreiber für Beeskow gesucht"

Bewerbung noch bis zum 31. März 2014 möglich

Die Stadt Beeskow und der Landkreis Oder-Spree, der brandenburgische Partnerkreis der Stadt Krefeld, haben erneut das Amt "Burgschreiber zu Beeskow" ausgeschrieben.

Krefeld - Teilnehmen kann jeder deutschsprachige Autor, der literarisch oder publizistisch tätig ist und sich durch mindestens drei Publikationen ausgewiesen hat, die nicht im Eigenverlag erschienen sind. Bewerber übersenden dem Amt für Bildung, Kultur- und Sport des Landkreises Oder-Spree, Breitscheidstraße 7, 15848 Beeskow, unter dem Kennwort "Burgschreiber“ bis zum 31. März 2014 eigene maximal gedruckte Publikationen oder Manuskripte mit einem Erläuterungsblatt, welches Name, Anschrift, eine Bio-Bibliografie, ein Foto und die eingereichten Titel enthalten soll. Die Auswahl unter den Bewerbern trifft eine Jury nach entsprechenden Richtlinien.

Das Amt des Burgschreibers wird jeweils für ein halbes Jahr besetzt und ist mit einem monatlichen Förderstipendium verbunden sowie freiem Wohn- und Arbeitsraum auf der Burg Beeskow. Im Burgschreiberstübchen kann ein Computer mit Internetanschluss genutzt werden. Verliehen wird das Amt jährlich am 11. Juni 2014. An diesem Tag begann 1991 der Wiederaufbau der Burg Beeskow. Der Titel "Burgschreiber zu Beeskow“ wurde zum ersten Mal 1993 vom Kreis und der Stadt Beeskow ausgeschrieben. Weitere Informationen gibt es Telefonisch unter 03366 351483 oder per E-Mail Sylvana.Kaiser@landkreis-Oder-Spree.de.


Tags:
  • Krefeld
  • Burgschreiber zu Beeskow
  • Brandenburgischer Partnerkreis
  • Krefeld
  • Burgschreiber

Copyright 2018 © Xity Online GmbH