18.04.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Bunte": Ex-Schalke-Manager Rudi Assauer gestorben

"Bunte": Ex-Schalke-Manager Rudi Assauer gestorben

74-Jähriger war seit Jahren an Alzheimer erkrankt

Der frühere Fußball-Manager Rudi Assauer ist Medienberichten zufolge tot.

Berlin - Der 74-Jährige sei am Mittwoch gestorben, berichtete die "Bunte" unter Berufung auf die ehemalige Lebensgefährtin Assauers, Beate Schneider. Der ehemalige Schalke-04-Manager litt seit Jahren an Alzheimer.

2012 hatte er eine Autobiographie mit dem Titel "Wie ausgewechselt - verblassende Erinnerungen an mein Leben" veröffentlicht.

Der 1944 im Saarland geborene Assauer war selbst Fußballer und wurde später vor allem als Schalke-Manager bekannt. Er galt als Macho, spielte aber auch mit diesem Image. Immer wieder in den Schlagzeilen stand er zudem wegen seiner langjährigen Beziehung mit der Schauspielerin Simone Thomalla.

Alzheimer ist die häufigste Form der Demenz. In Deutschland gelten heute rund 1,2 Millionen Menschen als demenzkrank. Ungefähr 60 Prozent davon, rund 720.000, haben Alzheimer.

In den vergangenen Jahren erkrankten auch mehrere Prominente an der Krankheit. So litt etwa der frühere US-Präsident Ronald Reagan, der im Jahr 2004 im Alter von 93 Jahren starb, daran. Auch der im vergangenen Jahr verstorbene Schauspieler Peter Falk, der als Inspektor Columbo weltberühmt wurde, hatte Alzheimer.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH